Reiselust = Reisefrust oder ungerechte Verteilung der körperlichen Ressourcen!

Sonntag, 15. September 2013 • 7 Gedanken





Der Plan ist noch Monate entfernt und ich habe noch nichtmal meinen Reisepass in Händen, aber der Plan steht schon fest: Diesen Winter gehts nach Japan. Genauer gesagt Tokio und Yokohama da ich nicht nicht einsehe schon wieder ein Silvester ohne meinen Freund zu verbringen während er bei Freunden und Verwandten sitzt und seine Neujahrs-Soba schlürft.

Ein beiläufiges Gespräch hat mich aber auf eine absolute Ungerechtigkeit aufmerksam gemacht ;)
Egal wie sehr man als Europäerin abnimmt oder trainiert: Man wirkt gegen eine durchschnittliche Japanerin immernoch wie eine professionelle Meisterin im Hammerwurf.
Andere Knochenstruktur, andere Fettverteilung, einfach ein komplett anderer Körpertyp!
Wie ich so schnell darauf komme?
Mein Freund meinte zu mir das wir doch auch shoppen könnten wenn wir schon einmal da sind aber mir ist durchaus bewusst das japanische Kleidersgrößen sich von deutschen Kleidergrößen unterscheiden.
Ich merke es ja immer an meinem Freund wenn er in der Männerabteilung einkaufen ist. Selbst in so mancher Größer S kommt mein schlanker Schatz ins schwimmen.
Laut seiner Aussage nach ist dies in Damenabteilungen noch weitaus extremer.

"Dann immst du halt einfach eine M oder L oder du tobst dich beim Schmuck aus :)"

Totale Männerlogik! Natürlich könnte ich mir die Größen L und XL schnappen denn die gibt es selbstverständlich auch in Japan. Mein weibliches Ego geht mit dieser Denkweise allerdings ganz undgarnicht konform.
Erschwerend dazu kommt der Trend: BEINE!
Er meinte mal das die Damen zumindest in Tokyo Winter wie Sommer ihre Beine zeigen. Röcke, Kleider, Shorts.
Super, alles Sachen die ich nicht trage. Meinem Frust habe ich deutlich Ausdruck verliehen und da haben mich auch seine Beschwichtigungsveruche ala "Aber du hast doch schon so viel abgenommen :)" oder "Es gibt auch Frauen in Japan die lange Hosen tragen ;)" nicht wieder auf den Boden geholt.
Als Frau mit nem breiten Becken und kräftigen Beinen muffelt man dann einfach mal ne Runde rum.

Wenn ich mir das jetzt so durchlese erscheint das natürlich absolut lächerlich! Auch Japan hat molligere Frauen aber irgendwie kotzt es mich trotzdem ziemlich an und ich hoffe das ich nicht auffalle wie ein bunter, breiter Hund...
Deswegen jetzt verstärkt abnehmen? Nö. Aus meinem Tempo lasse ich mich nicht bringen aber ich weiß jetzt schon genau das es mich unendlich frusten wird eben nicht entspannt durch die Geschäfte Tokios zu tingeln und mir ein Teil nach dem anderen zu holen.

Ich mache aber daher schonmal folgende Ankündigung: Ich werde in dieser Zeit hier auf meinem Blog ein Reisetagebuch führen (Internet sei Dank!) mit vielen Bildern, kleineren Reisestorys und natürlich auch übers Essen und einige Begebenheiten berichten :)
Ich würde mich freuen wenn ihr euch in der Zeit trotzdem noch meinen Blog durchlesen würdet.

Mein Freund meint ja das es ein kleinerer Kulturschock für mich sein wird, quasi Lost in Translation ;)




Kommentare:

  1. Das mit der Verteilung der Körperresourcen ist wirklich gemein. Ich musste gerade so lachen, einfach, weil ich an mich denken musste. Die Schwester meines Mannes lebt in Peking und hat das letzte Mal beim Deutschlandbesuch ganz tolle Kleidung mitgebracht... natürlich alles in M, weil bei den Chinesinen alles kleiner ausfällt. Inzwischen habe ich hier Größe S, aber gepasst hat mir von den chinesischen Sachen trotzdem nichts. Ich verstehe dich total, ich habe lieber die Sachen in Größe M und passe nicht rein, als dass sie mir Sachen in L oder XL mitgebracht hätte ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wow das klingt nach einem Super plan! Ich freu mich schon auf die Reiseberichte von dir!:)

    AntwortenLöschen
  3. Als Europäerin fällt man in Japan wohl generell auf. Aber sei froh, dass du keine wasserstoffblonden Haare hast, sonst wirst du sicherlich zur neuen Attraktion und sie lassen dich gar nicht mehr gehen und DANN musst du den Rest deines Lebens mit schlanken Japanerinnen verbringen :D
    Gibt es eigentlich übergewichtige Japanerinnen? Hab ich noch nie gesehen ^^
    Wir wurden einfach im falschen Körper geboren, hmpf..

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne das Problem. Ich war mal 3 Wochen in China und konnte da auch nirgends in einem Klamottenladen oder Boutique fündig werden. Zudem zeigen die Frauen dort wirklich vermehrt Bein statt Dekolleté. Aber da du ja weißt, auf was du dich da einlässt, ist es vllt weniger schlimm :) Ich denke in dem ganzen Trubel ist das sowieso nicht auffällig und du wirst da auch nicht abwertend angeschaut oder gemustert von anderen Frauen. Ich denke, dass vielleicht auch viele Japanerinnen gerne so ein weiblicher Figurtyp wären, wie wir Europäerinnen es sind. Man ist ja meist auf das neidisch, was man eben nicht haben kann :D
    Übrigens habe ich dort automatisch abgenommen aufgrund anderer Ernährung. Eben Reis und Gemüse überwiegend.

    AntwortenLöschen
  5. Hey!
    Ist es dir ein Trost, dass ich in Japan auch nichts bekommen würde? Ich bin einfach viel zu groß (178cm) für die Durchschnittsjapanerin! ;)
    Lass es einfach auf dich zukommen! Vielleicht wird es gar nicht so schlimm, wie du dir das jetzt gerade ausmalst!
    Auf den Reisebericht freue ich mich schon sehr!!! Ich werde deinen Blog in der Zeit auf jeden Fall weiterlesen!
    LG

    AntwortenLöschen
  6. ist doch komplett wurst ob du S oder XL kaufst solange dir die sachen passen.
    ich versteh nicht was schlimm daran sein soll eine XL hose zu tragen die einer M in europa entspricht.
    ist doch echt vollkommen wurst. hauptsache sie gefällt und sitzt, oder?

    AntwortenLöschen
  7. Ein paar hoffentlich aufmunternde Fakten über Japaner:
    1. Japanische Frauen mögen zerbrechlich, schlanke Schönheiten sein, aber sie sind mega neidisch auf das 'Körbchen' von europäischen Frauen. Versuch mal in Japan einen passenden BH für Dich zu finden. Das wird schwierig. Warum? Flachland vorraus ;)
    2. Japanische Männer stehen auf die kurvigen Formen von europäischen Damen. Warum sonst haben die Frauen in deren Mangas, Hentais etc. wohl immer solche üppigen Rundungen? Insbesondere Schenkel, Po und Brüste?
    3. Also der Neid wird wenn wohl auf der anderen Seite sein. Natürlich aber versteckt in dieser unauffälligen typisch japanischen Art. Schließlich legt man dort sehr viel Wert auf Höflichkeit.

    Also Kopf hoch ^^
    Hey Du resit nach Japan. Das ist genial :D
    Da kommt nicht jeder hin! Also genieße Deinen Urlaub dort und viel Spaß beim Kennenlernen von Land und Leuten ;)

    AntwortenLöschen

 
design by care about what