"komm Süße! Schenk mir ein Schmunzeln!"

Freitag, 24. Mai 2013 • 8 Gedanken



Was ist noch schlimmer als Bewerbungen schreiben? Bewerbungsfotos machen lassen! :D

Um 8 Uhr stand ich vor dem Spiegel.
"Ich kenne dich nicht, aber ich wasch dich trotzdem"
Kennt ihr das? Ihr müsst wenigstens einmal in der Woche richtig gut aussehen und eure Haare müssen zur Abwechslung genau das tun was ihr wollt. Aber da wir nicht im Märchen leben und Kühe keine Käsekuchen furzen können, machen eure Haare mal wieder was sie wollen. Eure Haut streut Fusseln weil sie so trocken ist und ihr reißt euch die trockenen Lippen ein weil ihr darauf ebenfalls einen trockenen Krümel entfernen wollt.
Alles soweit kein Problem mit den Tiegelchen und Töpfchen im Badezimmer.
ABER: Wenn der Pony sich ausgerechnet an diesem Tag dazu entschließt sich, nachdem er wochenlang perfekt lag, frech zu werden und andauernd ins Gesicht fällt, dann kommt man fast auf Dummheiten....

In diesem Fall lässt man sich einfach den Pony aus lauter Frust nachschneiden. Man will ja das die Fotos was werden. Und dafür zieht man auch den Blazer und die Bluse an die man seit der Exma nicht mehr trug um sich darin wie eine Bankkauffrau auf Kaffeefahrt zu fühlen.
Im Fotostudio angekommen wurde ich zwar super nett und kompetent bedient, aber das hielt mein Gesicht nicht auf wie gewohnt bei vor der Kamera zu gefrieren, ja geradezu zu versteinern!

"Schenk mir ein Schmunzeln Süße!! :D"

Ich schwöre: Ich konnte das Knirschen in meinen Mundwinkeln hören beim Versuch diese nach oben zu ziehen.
"Den Kopf nach unten neigen, die Schulter nach Links, den Oberkörper etwas nach Vorne, Das Gesicht nach rechts....weiter rechts...weiter rechts....stopp! zu weit rechts! Genau so :D *Klick*"
Darf ich vorstellen? Ein menschlicher Knoten! :D
Wir saßen 15 Minuten da und nachdem wir den Hintergrund und die Position wechseln mussten, bekam ich langsam den Gedanken das es eventuell an mir liegen könnte das die Fotos nicht so locker von der Hand gehen.
Irgendwann war es dann geschafft und wir schauten uns die 20 Bilder an. "Also ich finde das hier am besten! :)"
"Wirklich.....? DAS ist das beste??" dachte ich. Verkrampft wäre an der Stelle noch ein Kompliment gewesen. Die restlichen 19 Bilder waren tatsächlich noch schlimmer. Gezwinkert, gekrampft, zur falschen Seite geschaut ect.

ABER: Die Frau ist ein Genie mit der Retusche! Und somit habe ich jetzt ansatzweise nette Bilder bekommen ^^
Trotzdem finde ich so ne Papiertüte über dem Kopf ab heute recht kleidsam. 

Kommentare:

  1. Genialer Post! Wahnsinnig unterhaltsam zu lesen!
    Vorallem wegen einem Teil konnte ich mich ein paar Minuten nicht mehr einkriegen: "Aber da wir nicht im Märchen leben und Kühe keine Käsekuchen furzen können.." :D
    Bin mir sicher, dass die Fotos trotzdem wunderbar wurden und sie dir viel Erfolg für die Bewerbungen bringen werden :)

    AntwortenLöschen
  2. Haha :DDD Ich finde dich echt so sympatisch :D du bist richtig witzig drauf :D
    Du siehst so verdammt gut aus auf dem Bild! Krass *-* ^^ Hihi

    AntwortenLöschen
  3. Haha, ich habs genossen, diesen Post zu lesen, war echt spitze und superwitzig :)
    Viel Glück bei deinen Bewerbungen :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh je, das kenne ich :D Letztens Bilder für den Führerschein gemacht - furchtbar :-/ Ich hatte leider keinen so geduldigen und bemühten Fotografen...

    AntwortenLöschen
  5. Haha, DAS erinnert mich so an meine letzten Bewerbungsbilder! Bei mir kam allerdings noch dazu, dass ich, wenn es blitzt dazu neige, die Augen zu zu machen o.O Wunderbar, kommt auf so Fotos immer sehr gut die geschlossenen Augen! :D

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag deinen Schreibstil immer so sehr! :D :)
    Und das mit den Fotos kennt wohl jeder... :D Ich frag mich ob es Frauen bzw. Mädchen gibt, die so selbstbewusst und allzeit fröhlich sind, dass sie da perfekte Fotos hinbekommen. :o

    AntwortenLöschen
  7. schrecklich (wenn auch nett zu lesen)... was bringen so doofe versteinerte fotos, wenn man ja dann eh zum gesparech eingeladn wird???? schickt man dann photoshop in form eines roboters hin?

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Post bescheibt sehr gut meine Qualen, die ich auch letztens durchlitten habe! Und dieses Körper- und Halsverdrehungene habe ich noch nie verstanden...
    Naja, das kleinste Übel halt.

    AntwortenLöschen

 
design by care about what