Sie läuft und läuft und läuft

Mittwoch, 17. April 2013 • 5 Gedanken




Ich und die Aschebahn. Zu meiner Schulzeit bekam ich schon das Kotzen wenn ich nur an sie dachte.
Eine große Runde die einem Kilometer entspricht und auf der man stur seine Runden lief bis der Gnadenpfiff ertönte und man sich endlich wieder wichtigen Themen widmen konnte.
Körperliche Ertüchtigung? Pillepalle....

8 Jahre habe ich diesen Platz nicht mehr betreten aber gestern wars dann doch soweit nachdem meine Gedanken schon wochenlang um das Thema "Laufen" kreiselten.
Eine gute Freundin war dann letztlich die treibende Kraft die mich auf die Bahn gebracht hat.
Und was soll ich sagen? So schlecht wars wirklich nicht. 45 Minuten lang wechselte ich zwischen Laufen und Gehen. Eine Runde Laufen, eine Runde gehen.
Dafür das ich Joggen hasse war das wirklich schon garnicht mal so schlecht.
Und das Wichtigste überhaupt: Ich habe durchgehalten! Ich bin nicht stehen geblieben oder habe gejammert das ich Heim will. Ich habe nichtmal dran gedacht.
Ein gutes Zeichen!
Gewichtstechnisch kreisel ich gerade so im 69er Bereich rum. Mal über 69.00 kg und mal darunter. Ich muss aber mal ehrlich sagen das mir die Zahl grade ziemlich am Arsch vorbei geht. Ich habe mir durch das Laufen gestern was gutes getan und bin mit meiner Leistung mehr als zufrieden. Und auch wenn ich ewig auf der Stelle zu treten scheine was diese Zahl angeht, sehe ich doch deutliche Erfolge.
Thema Cellulite: Diese hat sich schon sehr minimiert. Und meine Figur ist als Solche endlich mal wieder erkennbar.

Das brachte mich und meine Freundin auf die Idee heute mal wieder Schwimmen zu gehen :) Für mich das erste Mal seit Jahren. Ich fühle mich auf jeden Fall wohl in meinem Bikini und werde heute Abend meine 1-2 Stunden im Wasser verbringen.
Was macht man aber wenn man weiß das der Ehrgeiz ab und zu flöten geht? Hängt euch an den ehrgeizigsten Menschen dran den ihr kennt und macht einfach mit.
Meine Freundin verfügt über einen so unglaublichen Ehrgeiz das bei ihr das Wort "Nein" und der Satz "Ich kann nicht" garnicht im Sprachschatz vorkommen. Wenn sie sich was in den Kopf setzt, dann zieht sie das auch durch.
Unser Ziel also für die Zukunft?

2 Mal die Woche joggen und einmal die Woche Schwimmen. Dazwischen macht jeder sein Workout wie er es gewohnt ist :) Ganz chillig und vorallem freiwillig.
Und so wird sich sicherlich auch mal wieder die Zahl auf der Waage bewegen.

Kommentare:

  1. Klingt klingt doch nach vielen Erfolgen im sportlichen Sinne :)

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Ich finde wirklich klasse, dass du das Ganze nicht so verbissen siehst und auch locker bleibst, wenn´s mal nicht wie gewünscht läuft. Hast schon ne Menge erreicht und kannst stolz sein.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Cool :)
    Beneide dich ja um deine Disziplin! Meine ist seit gestern nämlich auch schon wieder in den Urlaub gefahren -.-

    Im Übrigen habe ich den 'Wink mit dem Zaunspfahl' in der Tat nicht verstanden, freue mich aber sehr jemanden aus der Region/quasi gleichen Stadt hier zu finden ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich beneide dich. Vor etwa zwei Wochen versuchte ich mich am Joggen & bin seit dem richtig in Panik, wenn ich daran denke, das wieder zu tun. Nach nicht mal 5 Minuten laufen fing ich an zu gehen. 2 Minuten, irgendwann lief ich dann bis ich nicht mehr konnte. Eine halbe Stunde & ich war wieder daheim. Total genervt von mir selbst, dass ich nicht mehr geschafft habe.. Das mit dem Schwimmen ist eine sehr gute Idee. :) Leider habe ich keine Freundin wie deine. :D Alleine laufen ist auch irgendwie doof & langweilig.. Vor allem wenn dir ein ganzer Fußballverein entgegen kommt & du aussiehst wie eine Tomate.. *schäm* Viel Erfolg weiterhin. ;) ♥

    AntwortenLöschen
  5. Lol könnte niemals so lange durchhalten. Ahja freu mich schon auf 11.Klasse Sport unterricht ne Dreiviertel oder ganze Stunde kp durchrennen. Na super hahaha. Für mich sind 5min am Stück schon die pure Folter. xD
    Liebst, Lalu ♥
    seemyblog-lalu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

 
design by care about what