Um Vorwärts zu kommen muss man manchmal einen Schritt rückwärts machen...oder zwei....oder drei

Sonntag, 26. Oktober 2014 • 3 Gedanken

Ich melde mich zurück von einer langen Blogger Pause. Ich muss zugeben mir ist genau das passiert von dem ich dachte ich wäre drüber hinweg. Ich habe mich gehen lassen, bin in alte Muster zurück verfallen und dann ist das passiert was viele von euch ganz sicher kennen ;)


BLANKE PANIK! 

Was macht man da? Schnelle Diäten um schnell mal das neu gewonnene Hüftgold loszuwerden. Das klappt ungefähr so lange bis dann irgendwann mal die Kollegen wieder eine Geburtstagsrunde oder eine Urlaubsrunde drücken. 
Dann kehrt das lieb gewonnene Hüftgold wieder.

Ihr werdet euch jetzt fragen wo ich denn stehe?
Kurz vor dem durchbrechen meiner persönlichen Schallmauer. Gut, ich habe mich heute Abend gewogen nachdem ich schon gegessen hatte und ich bin durch meine Tage so voller Wasser wie ein Wasserturm, aber ich war bei sage und schreibe 69,99 kg!

Das ist ne Nummer vor der ich nie wieder stehen wollte da ich so stolz war wieder eine 6 vorne stehen zu haben.
ABER: Wie ihr auch bin ich nur ein Mensch und auch wer erfolgreich abgespeckt hat, der erlebt Rückschläge.
Das soll mich aber nicht davon abhalten wieder von Vorne anzufangen und mich an meine alten Regeln zu haben die ja zuvor gut funktioniert haben. 

Um das schlechte Gewissen zu killen habe ich auch gleich 45 Minuten gesportelt um zumindest für mich den
Neuanfang zu markieren! :) Denn zu sagen das man Morgen anfängt, das kann jeder.

Woran ich außerdem gemerkt habe das ich wieder was tun muss? Naja, beim Wandern bin ich die Berge hochgekrochen wie ne 80 jährige Bergziege mit zu viel Gepäck auf dem Rücken. Ich habe mich gequält!
Und das muss echt nicht sein! 






Tja auf dem letzten Bild sieht man womit ich in letzter Zeit zu oft meine Zeit verbracht habe ^^

Kommentare:

  1. Ich bin dir so dankbar für diesen Post. Also, nicht dafür, dass du zugenommen hast, das tut mir Leid, aber du hast endlich das ausgesprochen, wonach ich die ganze Zeit geringt habe. PANIK! Es ist einfach nur Panik. Wenn die Waage hoch statt runter klettert, denkt man, man könne sich bald wieder rollen. Oder schieben. Oder wie auch immer. Zum Glück habe ich mich jetzt auch wieder gefangen und es geht wieder gut voran :) Und bei dir sieht's doch auch gar nicht so schlecht aus, zumindest würde ich alles tun, um das Gewicht endlich zu erreichen :P

    AntwortenLöschen
  2. Schön mal wieder von dir zu lesen... mit der Zunahme ist natürlich weniger schön. Aber du hast es ja noch RECHTZEITIG gemerkt. noch 10 g mehr und die 6 wäre weg gewesen! ;)
    Du schaffst das wieder, die Kilos los zu werden, da bin ich mir ganz sicher!

    Ich verstehe aber das letzte Bild nicht so richtig? Womit hast du in letzter Zeit deine Zeit verbracht? Mit Fingernägel lackieren (sieht aus als ob du die trocken pustest *g*), mit Suppe löffeln, mit kochen (da liegt ein Klemmbrett mit Rezepten) oder mit Verlobung feiern (ist das ein Verlobungsring an deinem Finger?) ... ????

    Fragen über Fragen! :D

    AntwortenLöschen
  3. du hast es ja noch rechtzeitig gemerkt....du packst das schon wieder :)
    übrigens find ich die bilder toll!

    AntwortenLöschen

 
design by care about what